Ghatti wird von dem auf dem indischen Subkontinent heimischen Baum der Spezies Anogeissus Latifolia gewonnen. Diese Bäume sind in den trockenen Laubwäldern zu finden. Das Herausquellen des Exsudates erfolgt insbesondere bei extremen klimatischen Bedingungen. Die Nudeln quellen sehr langsam aus dem Baum heraus und kann je nach Alter des Baumes mehrere Tage dauern.

Die Einheimischen sammeln das ausgetretene Ghatti ein. Diese kennen sich mit den unterschiedlichen Bäumen sehr gut aus und können so die richtigen Bäume identifizieren. Die Ware wird an Händler verkauft, welche diese graduieren und in verschiedenen Qualitäten abpacken.

NACH OBEN

Bitte beachten Sie, dass wir Cookies verwenden, um die Nutzung dieser Website zu verbessern. Indem Sie die Website weiter nutzen, akzeptieren Sie diese Cookies. Weitere Informationen

OK